• Bild 1
    " Wenn man eine Uhr zerlegt, dann ist es keine Uhr mehr" (Albert Einstein)
  • Bild 2
    " Wenn man eine Uhr zerlegt, dann ist es keine Uhr mehr" (Albert Einstein)

    Cranial FREEING ( Befreiung über den Kopf) nach Christiane E. Bergmann
    Was kann man unter dieser Therapie verstehen? Was können Sie von dieser Therapie erwarten?


    Cranial FREEING ist eine schnell wirksame, von Christiane E. Bergmann entwickelte und völlig neue, eigenständige und in sich geschlossene Therapie.
    Sie umfasst Elemente der Cranialen Osteopathie/BioCranial nach Robert Boyd, der OrthoBionomie und verschiedener energetischer Methoden. Dabei werden unterschied-lichste Probleme (besonders des Rückens, aber auch der Halswirbelsäule, der Hüften oder Knie, sowie verschiedene Fehlsteuerungen der Organe) über die Deblockierung der Schädelknochen, also ein "Befreien" des Kopfes, behandelt.


    Warum gerade Arbeit an den Schädelknochen?
    Bei sehr vielen Menschen in (über)zivilisierten Gesellschaften befinden sich von Geburt an (und später oft verstärkt durch Stürze, Stöße und dergleichen) die Schädelknochen nicht in ihrer anatomisch optimalen, d. h., maximal „entfalteten“ Position. Sie sind in den ver- schiedensten Ausprägungsgraden „verkantet“ und blockiert. Da jedoch über die so ge- nannte Harte Hirnhaut die ersten zwei Halswirbel sowie das Kreuzbein direkt mit den Schädelknochen verbunden sind, wirken sich Probleme im Schädel über entsprechende Ausgleichsreaktionen auf die Wirbelsäule und letztlich auf den gesamten Stützapparat aus.
    Meine bisherigen durchaus erfolgreichen therapeutischen Maßnahmen endeten oder begannen quasi beim ersten Halswirbel und endeten an den Zehen. Diese Therapie des Cranial FREEING ermöglicht also eine Vollkommenheit der Behandlung. Aus meiner Sicht das Sahnehäubchen.

    Wie erkennt man eine Blockierung der Schädelknochen?
    Hauptsächlich an den davon verursachten Symptomen. Bei den unterschiedlichsten Formen von Krankheiten des Bewegungsapparates, aber auch organischen Krankheiten von Allergien bis Tinnitus, ist diese Blockade oft ein mitverursachender Faktor. Der einfachste Test ist eine genaue Betrachtung des eigenen Kopfes/Gesichts im Spiegel:
    • Ist ein Auge vielleicht größer als das andere?
    • Sind die Ohren auf derselben Höhe?
    • Ist der Mund symmetrisch?
    • Sind die Schultern schief?
    • Ist die Drehung des Kopfes eingeschränkt? Usw.

    Bei welchen Beschwerden kann Cranial Freeing demnach helfen?
    In erster Linie bei Beschwerden des Bewegungsapparates vom Hexenschuss bis zum Tennisarm. Wesentlichen Einfluss hat es auch auf die Kieferstellung, trägt also zur Verbesserung der Bissgenauigkeit u. ä. bei. Über die Entlastung der Nervenaustrittskanäle ergeben sich Rückwirkungen auf organische Krankheiten von Blähungen über Migräne bis hin zu Diabetes. Die „Befreiung des Skeletts unterstützt wesentlich das Funktionieren und die Selbstheilungskräfte des Körpers.

    Wie lange dauert eine Behandlung und wie oft muss sie wiederholt werden?
    Pro Sitzung müssen Sie normalerweise etwa 60-70 Minuten einplanen. Erfahrungsgemäß benötigen die meisten Menschen ca. sechs Behandlungen, bis sich ihr System (Muskeln, Nerven, Bänder etc.) neu eingestellt hat. Manchmal genügt auch schon eine einzige Sitzung, die den Heilimpuls für bestimmte Probleme gibt. Da FREEING aber nicht nur die Struktur befreit, sondern allgemein das Immunsystem anregt und mit seinem Einfluss auf die mentale und emotionale Ebene auch persönlichkeitsstärkend wirkt, kann es ebenso mit großem Erfolg zur allgemeinen Entspannung und zur Vorbeugung eingesetzt werden.

    Treten bei der Behandlung Nebenwirkungen auf?
    Wie bei allen ganzheitlichen Therapien kann es u.U. zu kurzen so genannten Erstverschlimmerungen kommen. Auch ein leichter Schmerz an der Stelle des Druckpunktes ist möglich. Nach einigen Stunden tritt meist eine sehr angenehme Müdigkeit ein, da der Körper auf den Impuls hin selbständig eine Menge Arbeit leistet. Die gravierendsten „Nebenwirkungen“ einer Behandlungsserie sind jedoch besserer Schlaf und ein jüngeres Erscheinungsbild (Straffung des Muskeltonus, verbessertes Hautbild, elastischere Haltung).

    FREEING Therapie nach Christiane E. Bergmann/Craniale Osteopathie
    Anwendungsempfehlungen bei:
    • Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischias
    • Nackenverspannungen / Schulterverspannungen
    • Schleudertrauma (auch wenn lange „verjährt“)
    • Gleichgewichtsstörungen, Schwindel
    • Kniegelenksproblemen, Hallux valgus
    • Migräne, Kopfschmerzen, chronischer Sinusitis
    • Chronischen Sportverletzungen
    • Kiefergelenkproblemen, nächtlichem Zähneknirschen
    • Akuten Schmerzzuständen/schmerzhafter Bewegungseinschränkung
    • Verspannungen jeglicher Art
    • Geburtstraumata durch Kaiserschnittentbindung,
       zu schnellem oder zu lang dauerndem Geburtsvorgang
    • Konzentrationsstörungen, Lernstörungen, etc.

    FREEING ist eine manuelle Behandlungsmethode die sanfte, Stress abbauende Techniken kombiniert. Individuell aufeinander abgestimmte Therapieschritte können so strukturelle und energetische Blockaden lösen, das Gleichgewicht im Körper wieder herstellen und die Selbstheilungskräfte des Patienten aktivieren und unterstützen.
    Als Therapiekonzept beruht es auf cranialer Osteopathie und nutzt eine einzigartige sehr sanfte und zugleich wirkungsvolle Griff-Technik zur Deblockierung der Schädelknochen (nach Robert Boyd, dem Begründer der Bio Cranial Therapie). Die vorbereitenden Entspannungsmaßnahmen wirken dabei derart ins zentrale Nervensystem, Meridian-system und Energiesystem des Patienten ein, so dass die Methode sowohl zu einer ganz- heitlichen und nachhaltigen Heilung führen kann. Die Behandlung findet im Liegen statt und führt meist zu einem direkt erlebten Gefühl der Entspannung und Befreiung. Die Behandlungskosten für diese befreiende cranio-osteopathische Körper- und Matrix-Therapie beträgt zwischen 60,00 € und 90,00 €, je nach Wahl der erforderlichen begleitenden Maßnahmen und entsprechendem Zeitaufwand.
    Zusatz- und Privatversicherte bekommen die Rechnungen (erstellt nach GebüH) in der Regel ganz oder teilweise entsprechend der jeweiligen Tarife von ihrem Versicherer erstattet.

    Ich bin zertifizierte FREEING-Therapeutin und habe die Methode direkt bei der Entwicklerin erlernt (Christiane E. Bergmann: www.cranialfreeing.de)

    Und das sind die Inhalte dieser besonderne Behandlung:

    Spagyrische Meridian-Balance
    Der erste Schritt beim FREEING besteht im Ausbalancieren der Meridiane mittels JSO-Fluiden. Durch eine Handmassage mit diesen spagyrischen Essenzen wird das Energiesystem des Patienten beruhigt und gestärkt. So bei sich selbst und im Behandlungszimmer angekommen, wird der Patient offener für die therapeutischen Impulse, und Reaktions- sowie Reorganisationsfähigkeit des Körpers werden gestärkt.

    Ohrakupunktmassage nach Luck
    Das Ohr ist eine einzigartige Reflexzone des gesamten menschlichen Organ- und Energiessystems. Es ist quasi ein Impuls an Ihr Körper- Seele- Geistsystem, wieder optimal in Harmonie zu kommen.

    Energetische Wirbelsäulenkorrektur
    Den dritten Schritt bildet eine Abfolge energetischer Techniken, die der Normierung des Wirbelsäulen-Informationsfeldes der Patienten bezüglich Form, Struktur und Funktion dienen. Grundlage hierfür bilden die Methoden der Russischen Schule.

    „Kopf-Tragen“ ( OrthoBionomische Vorbereitung der Halswirbelsäule)
    Dieser der OrthoBionomie entlehnte Schritt gibt dem Therapeuten die Möglichkeit, eine Einschätzung der Beweglichkeit des Patienten vorzunehmen und eine Vergleichsgrundlage für den Therapiefortschritt zu etablieren. Der Behandelte wiederum wird darauf vorbereitet, Hals und Nacken zu entspannen und sich im besten Sinne vertrauensvoll in die Hände des Behandlers zu begeben. Obwohl Beschreibung und Erklärung hier nur kurz ausfallen, wird beim FREEING gerade diesem Teil eine angemessene Zeit ruhiger Aufmerksamkeit und Rückkopplung mit dem Patienten gewidmet.

    „Kopf-Schieben“ (Die cranio-osteopathische Technik)
    Der im fünften Schritt schließlich zur Anwendung kommende Spezialgriff basiert auf der Technik des BioCranial nach Robert Boyd, zu dessen ersten Schülern in Irland Frau Berg- mann Ende der 1990er Jahre gehörte. Anschließend wurde von ihr die Instruktoren-Aus- bildung in Florida absolviert. Das hier vorgestellte Ergebnis bildet ein „rundes“, wirkungsvolles Konzept, dessen ursprünglicher Sinn und Krönung diese Art der De-Blockierung der Schädelknochen ist.

    Ich freue mich, Sie mit dieser Behandlungsmethode ein Stück auf dem Weg der tiefgreifen- den Heilung und Selbstheilung begleiten zu dürfen.

    Hier finden Sie meine Praxis

    Kontakt info

    Dr. Brigitte Sinke Heilpraktikerin

    Am Feldrain 9

    18182 Blankenhagen

    E-Mail: dobsi(at)genion.de

    Telefonischer Kontakt

    Montag - Freitag Telefonnummer: 038201-388

    Während einer Therapiesitzung, nutzen Sie bitte meinen Ab.